Das neue TESTUDO ist da!

Seit kurzem halten die Mitglieder der SIGS eine neue Vereinszeitschrift in den Händen. Mit dem Jahreswechsel konnte der SIGS-Vorstand in Simone Kundert eine motivierte junge Redakteurin gewinnen, die von Kindsbeinen an mit der SIGS verbunden ist. Nach den zwei ersten Ausgaben, die noch in gemeinschaftlicher Arbeit mit der DGHT entstanden sind, wagt das Redaktionsteam mit Sylvia Aebischer, Stefan Kundert und Simone Kundert nun die Rückkehr zu einer eigenständigen Zeitschrift der SIGS, wie sie unter der Leitung von Fritz Wüthrich 50 Ausgaben lang erschienen ist. Der traditionsreiche Namen "TESTUDO" wird beibehalten, das Layout hat jedoch ein modernes und frisches Design erhalten. Inhaltlich soll das neue TESTUDO eine Mischung aus Vereinsnachrichten und interessanten Berichten über Schildkrötenhaltung und Reisen enthalten.

Weitere Informationen >

Aktuelle Veranstaltungen   >

18.10.2018 / 20:00 Ferienfotos aus Schildkrötenbiotopen., Rolf Berglas ...
   IG Schildkrötenfreunde Aargau, Rest. Buurestube, Dorf 50, 5708 Birrwil

24.10.2018 / 20:00 Naturkundliche Beobachtungen im Frühling und Herbst auf dem Peloponnes., Urs ...
   Sektion Zentralschweiz, Rest. Waldibrüggli, Waldibrücke, 6032 Emmen

25.10.2018 / 19:30 Le Maroc., Jean-Claude Repond ...
   Section Estromandie, Rest. des Bains, route de Berne 1, 1580 Avenches

26.10.2018 / 20:00 Mitglieder stellen ihre Gehege und ihre Tierhaltung vor. Kurzvorträge von ver ...
   Sektion Ostschweiz, Freihof Brauerei & Hofstube, Braustöbli, Flawilerstrasse 46,

26.10.2018 / 20:00 Schildkröten aus aller Welt: Bilder und Informationen von Reisen nach Marokko ...
   Sektion Zürisee, Landgasthof Puurehus, Fehraltorferstrasse 9, 8615 Wermatswil

Schildkröten in Menschenobhut

Schildkröten sind sensible und nicht leicht in Menschenobhut zu haltende Wildtiere. Alle Schildkrötenarten sind vom Aussterben stark bedroht. Sie sollen nur gehalten werden, wenn eine artgerechte und dauernde Pflege gewährleistet werden kann. Die SIGS kann aufgefundene oder nicht mehr erwünschte Tiere nur in ihren Auffangstationen unterbringen, wenn freie Plätze vorhanden sind.

Weitere Informationen >

Das Projekt "Centre Emys"

Die oberste Aufgabe der seit über zwanzig Jahren aktiven Vereinigung "Protection et Récupération des Tortues (PRT)" besteht in der Aufnahme von nicht mehr erwünschten oder zugelaufenen Schildkröten. So haben bereits 1'400 Schildkröten Zuflucht im Aufnahmezentrum gefunden. Um den Anforderungen gerecht zu werden, wurde in unmittelbarer Nähe des bestehenden Zentrums mit dem Bau eines neuen "Centre Emys" mit einer Aufnahmekapazität von 4'000 bis 5'000 Schildkröten begonnen. Nebst der Aufnahme von Schildkröten, wird das "Centre Emys" Besucher über die Besonderheiten und Bedürfnisse der Schildkröten informieren. Die SIGS unterstützt das Projekt mit einem Beitrag von CHF 50'000. Mit Ihrer Mitgliedschaft bei der PRT oder einer Spende unterstützen Sie die Bemühungen der Vereinigung.

Neubauprojekt für ein Schildkrötenauffangzentrum in Chavornay (Sylvia Aebischer)

Weitere Informationen über die Vereinigung PRT >